MiiDu auf der LAMSA Jubiläumskonferenz

Unser Kooperationspartner LAMSA e.V. feiert 10jähriges Bestehen. Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch und Danke für die langjährige Zusammenarbeit!“ Aufgrund des besonderen Anlasses fand am 09.11.18 in Dessau die LAMSA-Jubiläumskonferenz „10 Jahre LAMSA – Wir verbinden!“ statt. Dabei waren u.a. auch Sachsen-Anhalts Arbeits-, Sozial- und Integrationsministerin Petra Grimm-Benne und der Referatsleiter für Integration Björn Malycha.

Die Ministerin nahm sich intensiv Zeit, um mit Teilnehmern und Mitarbeitern des Projektes MiiDU zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt zu sprechen. Die DAA wurde von den MiiDU-Mitarbeitern Nadine Hillert (DAA Halle) und Cadu Almeida (DAA Dessau/DAA Bernburg) sowie Jana Geißler-Möbius (DAA Zweigstellenverbundleitung) vertreten.  Während eines regen Informationsaustausches kamen neben MiiDU-Mitarbeitern von LAMSA und DAA auch Unternehmer und Projektteilnehmer zu Wort. Aufgrund der vielfältigen Einblicke in die Tätigkeiten des Projektes und die Darstellung unterschiedlicher Blickwinkel wurden die Wichtigkeit und die Besonderheit von MiiDU für Migrantinnen und Migranten und Unternehmen deutlich.

Das Projekt „Migranti*Innen in duale Ausbildung“ ist ein Kooperationsprojekt von LAMSA e.V. und der DAA GmbH. Es ist in Sachsen-Anhalt an vier Standorten präsent: Magdeburg, Halle, Dessau und Bernburg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und begleiten Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg, um eine duale Ausbildung aufzunehmen und diese erfolgreich abzuschließen. 

Den ausführlichen Bericht der LAMSA zur Konferenz finden Sie hier

Mehr zum Projekt bei uns finden Sie hier